Bündnis für die Aufklärung über den 11. September

(zur Berliner Veranstaltung / 7. Sept. - hier clicken)

(Englisch - 911truth.org)

Vielen Dank für Ihr Interesse am "9/11 Truth Alliance - Bündnis für die Aufklärung über den 11. September" und an unseren Bemühungen einen wirklich unabhängigen Untersuchungsausschuss zu gründen.

Für einen geeigneten Einstieg in das Thema empfehlen wir Ihnen sich in unsere email- Newsgroup einzutragen.Einfach auf den folgenden Link klicken – es ist nicht notwendig eine Nachricht zu schreiben . Automatisch sind Sie dann als Empfänger auf unserer Mailing Liste eingetragen. Nachrichten zunächst jedoch nur Englisch. EMAIL LISTE

Deutschsprachige Information zum Thema 11.9. www.hintergrund.de - www.heise.de - www.medienanalyse.de

wenn Sie sich als Organisation oder Privatperson auf der Unterzeichnerliste dieser Webseite eintragen möchten oder sonst mit uns zusammenarbeiten wollen, schicken Sie uns bitte eine email an EMAIL

 

GRUNDSATZERKLÄRUNG

Bündnis für die Aufklärung über den 11. September

Wir sind eine Gruppe von US-Amerikanern und andere, die tief betroffen sind über die Richtung der amerikanischen Politik in jüngster Zeit.  Seit den schrecklichen Vorfällen vom September  2001 ist unsere Gesellschaft in zunehmendem Maße durch Misstrauens, Furcht und  Fehlinformation geprägt. Zunehmend wird Krieg als Problemlösung akzeptiert.

Das Bündnis für die Aufklärung über den 11. September - 9/11 Truth Alliance versteht sich als ein fortwährend wachsendes Bündnis von Organisationen und Privatpersonen die sich zum Ziel gesetzt haben die zahlreichen unbeantworteten Fragen des 11. Septembers und des daraus resultierenden „War against Terror“ zu artikulieren und letztendlich zu beantworten. Die Ergebnisse des jetzt vorgelegten offiziellen Untersuchungsberichts (Juli 2003) halten wir für völlig unzureichend.

Wir verlangen vielmehr die vorbehaltlose Offenlegung sämtlicher  Fakten der Ereignisse des 11.9. mit dem Ziel alle Umstände der Terroranschläge einschließlich der Vorgeschichte und nachfolgenden Handlungen umfassend klarzustellen.

Die Ergebnisse der Untersuchung sollen dem amerikanischen Volk und der ganzen Weltöffentlichkeit präsentiert werden. Auf der Grundlage dieser Fakten können dann weitere Entscheidungen getroffen werden.

Wir behaupten durchaus nicht vorab Antworten auf alle Fragen geben zu können oder etwa bereits im Besitz der Wahrheit zu sein, aber wir sind in der Lage anhand von beweisbaren Fakten und offiziellen Verlautbarungen zweifelsfrei nachweisen, dass der Öffentlichkeit bislang die Wahrheit vorenthalten wird. Es gibt ein Netz von Widersprüchen, dürftige „Beweise“, Verweigerung von Verantwortlichkeit und gleichzeitig die verantwortungslose Bereitwilligkeit eines überwältigenden Teils der Medien, die offizielle Version der Regierung und die Nichtveröffentlichung von Regierungsunterlagen zu akzeptieren.

Die Tatsachen werden von denen, die in den USA an den Schalthebeln der Macht sitzen eindeutig verschleiert, wichtige Dokumente werden unter Hinweis auf nationale Sicherheit unter Geheimhaltung gestellt, dabei werden grundlegende demokratischen Prinzipien missachtet.

Gleichzeitig wird speziell von der amerikanischen Administration und inzwischen auch von den Regierungen anderer Staaten, der 11.September als Vorwand für eine zunehmend repressive und in den USA zugleich eindeutig verfassungswidrige Politik genutzt.Von der US-Bevölkerung wird dagegen gleichzeitig verlangt dieser Politik ohne Widerspruch zu folgen.

Das alles macht Demokratie als solche unmöglich. Noch sind wir nur ein loses Bündnis von besorgten Bürgern und Organisationen in den USA aber wir laden hiermit auch auf internationaler Ebene alle Menschen und Gruppen ein sich aktiv und sinnvoll in dieser ständig stärker werdenden Bewegung zu engagieren oder sie durch Unterzeichnung zu unterstützen, mit dem Ziel eine vollständige und vorbehaltlose Aufklärung der Vorgänge des 11.September zu verlangen.

Diese Erklärung bekennt sich ausdrücklich und ohne Einschränkungen zu den Prinzipien von Gewaltlosigkeit und Toleranz gegenüber allen Menschen gleichwelcher Herkunft oder Religion. 

Wenn Sie sich als Organisation oder Privatperson auf der Unterzeichnerliste dieser Webseite eintragen möchten oder sonst mit uns zusammenarbeiten oder uns unterstützen wollen schicken Sie uns bitte eine E-MAIL

 

Unterstützer des

Bündnis für die Aufklärung über den 11. September

 

Catherine Austin Fitts President, Solari, Inc. Assistant Secretary of Housing- Federal Housing Commissoner, Bush I Founding Member, UnAnsweredQuestions.org ERKLÄRUNG

Peter Dale Scott, Ph.d. Professor, University of California, Berkeley

Mark Crispin Miller, Professor New York University - seine ERKLÄRUNG

Kevin Danaherglobalexchange.org - Seine ERKLÄRUNG

Editor, Ian Woods & author/editor Michel Chossudovsky Global Outlook & Centre for Research on Globalization

Chris Sanders sandersresearch.com

Daniel Hopsicker MadcowMorningNewsAuthor/investigative journalist

John Paul Leonard Tree of Life Press/Publisher of The War on Freedom -UNTERSTÜTZUNGSERKLÄRUNG

Bob Fertik democrats.com

Roy Harvey Documentary filmmaker Snowshoe Films

Meria Heller "The Meria Heller Show" ihre ERKLÄRUNG

David Ratcliffe www.ratical.org/

Bernard von Nuthaus norfed.org

John McCurdy Hamilton Public Inquiry Into Sept. 11

Greens/Green Party USA -- NYC [per Mitchell Cohen]

Premilla Dixit Women's International League for Peace & Freedom-NY Metro Branch

Kyle F. Hence Co-founder, UnansweredQuestions.org

Tom Flocco tomflocco.com Co-founder, UnansweredQuestions.org

Mark Nemeth The Peoples' 9/11 Investigation

Carol Brouillet communitycurrency.org

Derek Mitchell Center for Cooperative Research

Nikos Levis osamakidneys.com 9/11 Skeptics Unite

Carol Schiffler falloutshelternews.com

Brian Salter Questions Questions

Robert Ptak www.globalfreepress.orgShadow Government

Nico Haupt Ground Zero Forum

 

 

Zurück:

9/11 Truth Alliance - Homepage
(Englisch)